MÖRDER VON JOHN F KENNEDY

*
Ausstellungshalle von Deutschen geschichte Museums von I. M. Pei, 26. Juni bis 13. Oktober 2003

Eine Ausstellung ns Deutschen historisch Museums in Zusammenarbeit mit kommen sie John F. Kennedy-Institut das Freien Universität Berlin

*
*
*
*
*
*
*
*
*
Ausstellungsrundgang
*

III. Tod und Trauer

3.13 die Kugeln von Dallas

"Herr Präsident, sie können nicht behaupten, das Dallas sie nicht liebt." girl name Connally, Frau des Gouverneurs von Texas, leicht Minuten vor die tödlichen Schüsse fielen

Am 22. November ca 13 uhr Ortszeit erklärten ns Ärzte von Parkland Memorial Hospital bei Dallas john F. Kennedy für tot. Zeitgenossen können sich still genau in den 22. November 1963 erinnern. Sogar die später Geborenen jawohl die bilder im Kopf. Still 40 jahr nach das Ereignissen zu sein die Hintergründe das Tat weiter umstritten. Und still immer blüht das bunte Feld der Spekulationen und Verschwörungstheorien in schillernden Farben.

Du schaust: Mörder von john f kennedy


Im attache Raum bekomme der wahlkampagne Kennedys, die Verleumdungen und früh des Präsidenten hauptsächlich an den Südstaaten und seine Ermordung an Dallas behandelt. Die Fotos by der Verhaftung das Verdächtigen und die darstellung der mangelhaften Aufklärungsversuche leiten zu einem raum über, der von leisen Trommelgeräuschen durchdrungen wird. Das Inszenierung das Beerdigungszeremonie und ns Abschied über dem Präsidenten stehen in dem Zentrum jenes Bereiches.

Flugblatt "Gesucht da Hochverrats", november 1963

*
ns Flugblatt nach nett eines Steckbriefs wurde in Tag bevor der Ermordung in Dallas verteilt. Viele Texaner verübelten Kennedy, das er Castro no gestürzt hatte. Außerdem kritisierten sie, das der Präsident das Durchsetzung das Bürgerrechte im Süden ns USA auch mit militärischer gewalt betrieben hatte.

zusammen ein schweres verbrechen wird john F. Kennedy in diesem Flugblatt in Steckbriefmanier dargestellt. Das Zettel wurden bei der Tag bevor der Ermordung des Präsidenten in 22. November 1963 in Dallas verteilt. An ihnen wurde Kennedy von Landesverrats und einiger sonstiges Vergehen beschuldigt: "Dieser männlich wird da landesverräterischer Handlungen gegen die Vereinigten hauptsächlich gesucht. 1. Verrat in der verfassungszustand (...) das übergibt das US-Souveränität in die kommunistisch kontrollierten vereinigt Nationen. 4. Das hat das kommunistisch inspirierten Rassenunruhen unterstützt und gefördert. 5. Das hat illegal ns souveränen bundesstaat mit Bundestruppen besetzt."

Zu dies Zeit war ns Unterstützung das Regierungspolitik im bundesstaat Texas vor allem da Kennedys betreten für ns Bürgerrechte schwarze farbe Amerikaner gesunken.


Um sich ns Text anzuhören, klicken sie bitte an das Lautsprechersymbol
.mp3 408 kb
"Nummernschild" für ns Wahlkampf 1964, 196

Obwohl ns nächste Präsidentschaftswahl erste im folgen Jahr stattfinden sollte, gab es schon speziell in Texas bezogene Wahlkampfutensilien. Beyogen auf vorgelesen ergibt die Buchstaben- und Zahlenkombination "JFK für "64". Ns bevölkerungsreiche Südstaat hatte 1964 unbedingt anderer gewonnen werden.
*

*

*

Fahrtroute an der Titelseite ns Dallas Morning News, 22. November 1963 in Tag ns Besuchs druckte die örtliche Tageszeitung das Weg ab, ns Kennedy aufgrund Dallas wegbringen wollte. An Abweichung über dieser Route nimm es die Präsidentenlimousine zwei zusätzliche Kurven, was einen langsameres drosten erforderte. Kurioserweise hätte die gleiche Tageszeitung teil Tage zuvor sogar Kennedys tatsächliche route veröffentlicht.

Diese Pressemeldung ging kurze zeit nach den Schüssen bei Dallas über ns Ticker der relevant Press Agentur in die Nachrichtenmedien. Im folgenden hören sie den genau Wortlaut ns Meldung:

"Dies ist einer Bulletin von associated Press. (Dallas) - relevant Press-Reporter Jack Bell berichtet, das drei Schüsse abgefeuert wurden, zusammen die Wagenkolonne des Präsidenten in eine dreispurige Unterführung an Dallas einbog, die um zu Stemmons Freeway führt. Nachdem der Präsident meter wurde, geleitete der Secret Service das Fahrzeugkolonne mit Höchstgeschwindigkeit weiter um zu nahen Parkland Hospital."

AP Nachrichtenbulletin, 22. November 1963 als viele Schüsse in den wagen von Kennedy abgegeben wurden, ist bis um heute Thema wild Kontroversen. Der AP-Reporter berichtete von drei Schüssen.


*

.mp3 300 kb

*


Links: Flugblatt "Hände weg von Kuba"

Eines der Flugblätter, die Lee harvey Oswald in dem Spätsommer in New olions verteilte. Der 1939 geboren Oswald hätte von 1956 bis um 1959 an den Marines gedient und war sind nicht besonders guter Scharfschütze. Das siedelte 1959 bei die Sowjetunion über und kehrte 1962 mit seiner russisch Frau in die Vereinigten staaten zurück.

Rechts: Oswald verteilt Flugblätter mit das Aufschrift "Hände weg by Kuba", august 1963 Lee harvey Oswald war das einzige Mitglied von "Fair Play for Cuba Committee" in New Orleans, einen gegenüber Castro positiv eingestellten "Gruppe".

Lee harvey Oswald war in einem lagerhaus für Schulbücher angestellt, ende dem die Schüsse in den Präsidenten abgefeuert wurden. Das verbrachte kurz Zeit in der Sowjetunion und kehrte zuerst 1962 mit seine russischen maam nach Amerika zurück. Oswald stand unter Beobachtung ns FBI und zu sein einziges Mitglied einer obskuren "Fair Play zum Cuba Committee" an New Orleans. Sie sehen einen Flugblatt dies Kommitees. Kurz vor 14 Uhr in 22. November 1963 es wurde Lee harvey Oswald in einem Kino in Dallas festgenommen. Das wurde beschuldigt, gegen 13.15 ansehen den polizist J.D. Tippit erschossen kommen sie haben. Nach seine Verhaftung wurden Oswald sogar der Mord bei John F. Kennedy zur last gelegt. das Hauptverdächtige vorschlag von start die tat und erklärte vor der Presse, das werde zu Sündenbock gemacht. Das Zustände in dem Polizeihauptquartier in Dallas waren an diesem wochenende chaotisch. Allein der Medienrummel überforderte das Behörde völlig. Als Oswald am 24. November an ein ist anders Gefängnis überführt werden sollte, wurden er vor laufenden Kameras von dem Nachtclubbesitzer Jack Ruby erschossen. Wie Motiv zögern Ruby an, Jackie und das Kindern den Mordprozess erspart haben zu wollen.

Um sich den Text anzuhören, klicken sie bitte oben das Lautsprechersymbol
.mp3 573 kb
Autopsieprotokoll, Bethesda navy Hospital, 22. November 1963 die Sicherheitsbeamten drängten lindon Johnson, deswegen schnell als möglich nach washington zurückzukehren. Jackie Kennedy auch weiterhin darauf, dass sogar ihr toter gelinge mitgenommen wurde. Dafür fand das Obduktion no - zusammen es ns Gesetz vorschrieb - an Dallas statt. Die für einer kriminologische Untersuchung nicht ausgebildeten Pathologen innerhalb Marinehospital an Washington machten einige Fehler. Unter unterschiedlich lokalisierten sie die Schusswunde innerhalb Rücken mehrere Zentimeter kommen sie tief.

Interview mit kommen sie Kurator der Ausstellung, Dr. Andreas Etges
.mp3 1.145 kb

Die Kennedy-Ermordung: ns offizielle anfragebericht und seine Kritiker

Eine woche nach ns Ermordung Kennedys setzte es ist in Nachfolger lindon B. Johnson einer Kommission unter Leitung des Vorsitzenden Richters ns Obersten Gerichtshofs, Earl Warren, ein. Ns Kommission werde haben die Aufgabe, ns Ermordung von Präsident Kennedy kommen sie untersuchen. Sie kam nach zehnmonatigen Ermittlungen, Tausenden über Befragungen, ballistischen prüfung und ns Nachstellung des Attentats zu dem Schluss: Lee harvey Oswald hat zusammen Alleintäter gehandelt und drei Gewehrschüsse oben Kennedy abgegeben. Eine der Kugeln bekam ihr ziel verfehlt. Eine zweite verfügen über ihn by hinten an den Hals treffen und dann auch Gouverneur Connally verletzt. Das dritte öffentlich tötete das Präsidenten. Während die Kommission bei der Frage ns Tathergangs zu eindeutigen erklären kam, ausblüten Oswalds Motiv zusätzlich diffus wie das seines Mörders Jack Ruby. Das Warren-Kommission gefunden keinen beweis dafür, "dass Lee harvey Oswald heu Jack Ruby verbunden irgendeiner in- hagen ausländischen Verschwörung kommen sie Ermordung Präsident Kennedys waren". Das Kommission hatte mögliche Hinweise da oben weitgehend ignoriert, um herum die Alleintäterthese möglichst zweifelsfrei kommen sie belegen. Schon fehlten nach der Veröffentlichung des Warren-Reports (http://www.archives.gov/research_room/jfk/warren_commission.html) regten wir Zweifel an seinen Ergebnissen. 1978 bestätigte ns Untersuchungsausschuss ns Repräsentantenhauses (http://www.archives.gov/research_room/jfk/house_select_committee/committee_report.html) zwar das Kernaussagen das Warren-Kommission, jedoch kritisierte gleichzeitig, dass die rat ihrer eigenen Interpretation widersprechende inhaltsverzeichnis nicht ausreiche berücksichtigt hatte. Offensichtlich zu sein es dein Hauptaufgabe gewesen, das Öffentlichkeit von der Einzeltäterthese kommen sie überzeugen. Zudem jawohl FBI und CIA von Ausschuss wichtige Akten vorenthalten, um die Aufdeckung illegaler Aktivitäten zu verschleiern. Ende der sicht des Untersuchungsausschusses steckten weder die Sowjetunion noch Kuba hinter von Attentat. Sogar für eine zugelassen der amerikanischen Sicherheitsbehörden finden man sind nicht Belege. Ns Mafia und Anti-Castro-Gruppen wurden ähnlich entlastet. heute steht ns überwiegende Teil ns lange schließe die tür Akten den Forschern innerhalb amerikanischen Nationalarchiv zum Verfügung. Doch die Hintergründe ns Kennedy-Ermordung verstehen wohl auf keinen fall vollständig aufgedeckt.

Mehr sehen: ᐅ Leichte Koffer Mit 4 Rollen, Leichte Reisekoffer Mit 4 Rollen Online Kaufen

Link: Nationalarchiv http://www.archives.gov/research_room/jfk/about_jfk_records.html

*
Warren-Report, 1964 Offizielles Exemplar von Lyndon B. Johnson. Ns Abschlussbericht das ersten, von Präsident johnson eingesetzten Untersuchungskommission kommen sie Ermordung Kennedys. Sie stand unter der Leitung ns Obersten Richters Earl Warren. Lynodn B. Johnson Lybrary

Warren Report, september 1964

Sofort nach der Ermordung Kennedys kursierten unzählige Gerüchte über eine Verschwörung. Dafür ordnete Präsident Johnson eine Woche später einer Untersuchung an. Der oberste Richter von Supreme Court, Earl Warren, stand ns Kommission vor. Rund ns Jahr später erhalten Johnson das Abschlussbericht. Sie sehen das Ergebnis das umfangreichen Ermittlungen: Tausende by Befragungen, ballistische testen und einer Nachstellung ns Attentats. Das Ergebnis lautete: "Lee harvey Oswald handelte als Alleintäter." "Die Kommission hat keinen beweis dafür gefunden, dass Lee harvey Oswald oder Jack Ruby verbunden irgendeiner in- oder ausländischen Verschwörung zur Ermordung Präsident Kennedys waren." Tatsächlich hätte die rat Hinweise auf eine mögliche Verschwörung nicht ernsthaft verfolgt. Insgesamt seien drei Schüsse verzichtet worden, über denen einer Ziel verfehlt habe. Ns zweiter verfügen über Kennedy über hinten in den Hals treffen und dann auch Gouverneur Connally verletzt. Der dritte schuss tötete den Präsidenten, soweit ns Report. Damit beantwortete ns Kommission die an sie gestellten Fragen. Um zu Motiv allerdings gab das "Warren Report" keine klare Auskunft.


*
Oswalds Gewehr Mit dies italienischen Mannlicher- Carcano-Gewehr, das er in einem Versandhändler erworben und mit ns Zielfernrohr bestückt hatte, feuerte Oswald das ende dem Schulbuchlager. Experiment nach das Ermordung belegten, das es technisch möglich war, damit bei kurzer Zeit drei Schüsse abzufeuern.

Mehr sehen: Metal Gear Solid V The Phantom Pain Ps3, Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain

*

"Magische Kugel" Seiten- und Rückansicht beyogen auf Warren-Kommission waren zeigen drei Schüsse auf den automobil von Kennedy abgefeuert worden. Ca dennoch alle Verwundungen Kennedys und des vor ihm sitzenden Gouverneurs von Texas erklären kommen sie können, musste eine wiese erst Kennedy und dann John Connally treffen haben. Kritiker verweisen darauf, dass die "magische Kugel" besteht aus fast unversehrt still war.
*

Links: Offenes Fenster am Schulbuchlager in Dallas, 22. November 1963 dies wenige moment nach den Schüssen gemachte gemälde zeigt geöffnete fenster im 4. Und 5. Stock des Schulbuchlagers. Entsprechend Untersuchungsbericht knie Oswald das ende dem fünften Stock, wo er seit einigen Wochen habe gearbeitet

Rechts: Südöstliche Ecke des fünften Stocks von Schulbuchlagers mangel nach ns Schüssen bei der 22. November 1963 In ns Nähe von Fensters, ende dem entsprechend Warren-Report ns tödlichen Schüsse fielen, fand die Polizei Bücherkisten mit Hand- und Fingerabdrücken Lee harvey Oswalds. Derselbe daneben lagen drei leere Patronenhülsen. Das Gewehr gründen sich in einer andere Ecke des Lagerraums.

*

"Wer erschoss John F. Kennedy?" das Buch bildete die basic für das Oliver Stones film "JFK" von 1991. Autor, ehemaliger Bezirksstaatsanwalt by New olions mit schillernder Vergangenheit, vertritt in diesem die These, das Kennedy ns Opfer ns Verschwörung des militärisch-geheimdienstlichen facilities wurde.

Bob Callahan, "Wer schießen JFK?", "Who shot JFK?" dieses Werk liefert ns Überblick über das wichtigsten Ungereimtheiten und glaubwürdigsten Verschwörungstheorien zum Ermordung Kennedys. Es beleuchtet das unglücklichen Zufälle und das mangelnden Sicherheitsmaßnahmen in Ermordungstag in Dallas, listet das Fehler der Ermittler und alle jene Gruppierungen auf, ns ein motor hatten, Kennedy zu ermorden.

Das buch von Jim Garrison gebildet die vorlage für den Hollywoodfilm "JFK - tatort Dallas" by Regisseur oliver Stone. Seit diesem Film, das 1991 an die Kinos kam, verstärkte sich das Verdacht, dass John F. Kennedy ns Verschwörung zum Opfer fiel. Obwohl ns Film das Thema Äußerst manipulativ behandelte, wuchs danach die Kritik in der Verschlusshaltung der meisten Akten. Die öffentliche stimmung zwang den bezirksparlamente zum Handeln: Im gesetz "President john F. Kennedy Assassination documents Collection Act von 1992" wird das Öffnung aller Akten geregelt, die bei irgendeiner form mit das Ermordung kommen sie tun haben. Sie werden zentral in dem Nationalarchiv gesammelt. Heute über vier millionen von menschen Seiten zugänglich. Trotzdem bleibe die Hintergründe für ns Ermordung umstritten.