Mazda cx 5 22 diesel

Für 2 wochen war ein Mazda CX-5 Skyactive-D mit 175 PS und Allradantrieb mein Testwagen. Auch wenn ns Titelbild das Anschein erweckt, zu sein ich mit ihm, als mit das meisten SUVs, no im topographisch sondern in der stadt und oben der Langstrecke oben der autobahn unterwegs. Ein Fahrbericht von die Vor- und Nachteile, ns Verbrauch in schnellen Autobahnetappen und Mazdas Assistenzsysteme.

Du schaust: Mazda cx 5 22 diesel


*

Die wichtigen Eindrücke bei der ersten Einsteigen: die Sitzposition ist hoch. Gefühlt höher zusammen z.B. In KIA Sportage hagen Mitsubishi ASX. Die vision nach vor dem klasse, das A-Säulen verfügen über man richtig gut positioniert. Das komplette Cockpit, zu meine ich in diesem Fall das Armaturenbrett hat staatsanwaltschaft des Handschuhfachs, zu sein sehr flach und “steil” gebaut. Das sorgt nicht nur nochmals weil das optisch als Höhe, sondern auch viel Sitzkomfort, besonders auf der Beifahrerseite. Ns Fahrersitz fährt in Wunsch elektronisch in alle Richtungen, das Sitze sind an erster Linie bequem, das Seitenhalt zu sein ausreichend. Die wenigen Bauteile aus einfachem Plastik im Interieur weiß Mazda elegant zu überdecken. Deshalb wurden z.B. Um ns Ablagefach bei der Mittelkonsole, bei der Lenkrad und an den tür silberne und schwarze Hochglanz-Elemente angebracht, das Kunststoff ca die Knöpfe für die Fensterheber wurde sauber aufgrund Konturen aufgehübscht.

*

Neben der 2-Zonen Klimaautomatik und kommen sie übersichtlichen Multifunktionslenkrad ist das Bedienungs-Highlight in dem CX-5 das Infotainmentsystem. Dies kann, man ermöglichen sagen durchaus wie unter Premiummarken, ebenso gut wie direkt bei der 5,8 Zoll riesig Touchscreen wie auch von einen “Multi Commander”- Wählrad an der Mittelkonsole zwischen den Vordersitzen bedient werden. Dieses und die Optik ns Menüs sind der ns Audi MMI nicht ganz fremd, funktionieren sogar wunderbar. Nach ein paar Test-Eingaben jawohl man das System raus. Für ns Koppeln bergwerk iPhones (Telefonie & BT-Audio) bekam ich Über 30 transzendenz gebraucht. Das Wählrad, das sich Äußerst hochwertig anfühlt, erlaubt durch seine Position eine Bedienung und Navigationseingaben auch während das Fahrt. In Unterhaltungssystem ist in der höchste Ausstattungsvariante “Sportsline” ein Bose Soundsystem mit 9 Lautsprechern angeschlossen, das ich neben zum Rockford Forsgate System an einigen Mitsubishis durchaus wie audiophiles Highlight in dieser Preisklasse auszeichnen würde.

*

Die navigation führt einen TomTom System, das bei das Interface von Mazda integriert ist. Es ist gleich mit ns Stand-Alone-Geräten ns neusten TomTom-Generation. Das Rückfahrkamera, das auch an Dunkelheit geldstrafe zurecht kommt, bringt neben Abstands-Linien sogar eine darstellung des Lenkeinschlags mit. Auch die Parksensoren verstehen nochmal visuell dargestellt.

*

Die Tachoeinheit, an der Tages- und Gesamtkilometer sowie ns Außentemperatur permanent mittig repräsentiert werden, überzeugt vor allem aufgrund die mehrfarbige Multifunktionsanzeige ganz rechts, ns neben Werten als dem Verbrauch z.B. Sogar die gesammelte Zeit das Motor-Stopp Phasen hagen Informationen von die Assistenzsysteme anzeigen kann.

Mehr sehen: Monsieur Cuisine Connect: Lidl Thermomix Wann Wieder Im Angebot 2020

*

Richtig wohl fühlt sich der CX-5 in der stadt oder an der Autobahn. Für Landstraßen ist er mit 178 Diesel PS (0-100 km/h in 8,8 Sek.) zwar bestens gerüstet, überzeugt aber an Kurven no immer: Fahrwerk ist sehr komfortabel und weich abgestimmt, deswegen ist auch in eher komfortabel gefahrenen Kurven einer gewisse Seitenneigung zu spüren, einer fühlt sozusagen einen angehörige hoch liegenden Schwerpunkt. Das elektromechanische Lenkung behält auch in hohen Geschwindigkeiten verwandten viel über ihrer Leichtgängigkeit bei, das CX-5 fühlt sich aber auch bei schnellen Autobahnkurven sehr groß kontrollierbar an. Innerhalb Winter, aber auch momentan an teils stark Laub-bedeckten, nassen Straßen macht sich ns Allradantrieb bezahlt, der in Bedarf max 50% ns Drehmoments oben die Hinterräder verteilt.

Über etwa 2.000 Testkilometer, bei denen Autobahnen (130-140 km/h) natürlich einen großen teil ausmachten, konnte ich dem CX-5 ns berechneten Durchschnittsverbrauch über 7,0 Litern / 100 km entlocken. Einer absolut guter Wert, besonders wenn einer bedenkt, dass man gerade bei der stadt mit ns noch effizienteren, verklappt dynamischen Fahrweise wie meiner, ns Wert nochmals (deutlich) schlagen könnte. Von Bamberg nach münchen drängte ns Zeit, was erforderte, zeit – gar no effizient – oben längerer route flott unterwegs zu sein. Das weg je nach Verkehr Geschwindigkeiten by 160-190 km/h. Interessanter kanzel ließ sich der Bordcomputer auch nach 200 Kilometern “Schnellfahrt” nicht by 8 liter bewegen. Maximal zu sein übrigens 207 km/h drin.

Die zustand für ns Abschalten ns Motors beim Auskuppeln (z.B. In der roten Ampel) geschickt gesetzt, dafür schaltet sich ns Motor an kurzen Standphasen in der nähe des immer abdominal muscle und bessert um zu nochmal dem Spritverbrauch auf.

*

Im bereich der passiven Assistenzsysteme ist der CX-5 optional richtig geldstrafe bestückt. Der Tempomat ist von die rechts Hälfte ns Multifunktionslenkrads intiuitiv steuerbar und beschleunigt auf vorgewählte geschwindigkeit effizient aber nicht kommen sie langsam.

Mehr sehen: Lied Zum 75 Geburtstag 75 - Pin Auf Papa Geburtstag 75

Ein City-Notbremsassistent wird genannt SCBS (= Smart city Brake Support) soll an drohenden zusammenstößen einen kollision verhindern hagen zumindest gering behalten – wie der name schon sagt arbeiten das an der City bis um max. 30 km/h. Das System verwendet hierzu sind nicht aufwändige Radartechnik, sonder kommt mit einer Lasersensor aus, der allerdings auch anzeigen bis etwa 6 Meter bevor dem transport “sehen” kann. Für ns meisten fall (man zu sein unaufmerksam und droht in ein stehendes fahrzeug aufzufahren) genügt ns aber völlig. Technisch Äußerst ähnlich ist der City-Notbremsassistent im Skoda Citigo, kommen sie dem es sogar ein video gibt. In Erkennen einen Gefahrensituation konstruieren das System selbstgemacht Bremsdruck auf. Bremst das Fahrer nicht, wille autonom einer Notbremsung eingeleitet. An der regel kommt man dann kurz bevor dem Hindernis zum stehen.