NETGEAR ROUTER ALS REPEATER FÜR FRITZBOX

Wenn ns WLAN-Empfang nicht bis in alle Räume das Wohnung oder an den garten reicht, gibt das verschiedene Möglichkeiten das WLAN-Signal auszubauen. Ns Verkäufer von Elektrofachmarkt eures Vertrauens würde freundin nun bestimmt gern zum kauf eines WLAN-Repeaters oder einer besseren Routers überreden. Mit etwas Glück geht es aber auch kostenlos, indem wir einfach einen alt WLAN-Router damit Repeater umfunktionieren. Wie ihr das macht, zeigen wir euch in diesem Ratgeber.

Du schaust: Netgear router als repeater für fritzbox


*

Startet euren browser und öffnet die Benutzeroberfläche von R2, indem ihr in die Adresszeile fritz.box eingebt.Klickt oben den Menüpunkt „WLAN“ und dann oben „Repeater“.Unter „Betriebsart“ könnt ihre nun inmitten „Basisstation“ und „Repeater“ wählen, auswählen „Repeater“ das ende und klickt in die Schaltfläche „Übernehmen“.Unter „Basisstations-Auswahl“ müsst ihre nun R1 auswählen.Gebt unter „Sicherheit“ gut WLAN-Netzwerkschlüssel von R1 in R2 ns und klickt an „Übernehmen“.

Nun sollte R2 ns Signal von R1 erweitern, sodass ihr euer WLAN nun auch in den „Problemzonen“ eures Hauses hagen eurer wohnung empfangen könnt. Hier ns Anleitung noch einmal wie Video:


Der external Inhalt tun können nicht angezeigt werden.


Router mit WDS als Repeater genutzt (Fritz!Box vor Fritz!OS 6)

Auch älter Router von AVM kann man kommen sie überreden zusammen Repeater kommen sie fungieren, leider sind die Einstellungen hierfür nicht ganz so komfortabel, zusammen mit neueren Modellen. Hierfür müssen etwas Einstellungen in eurem aktuellen Router (R1) der satz werden, zum der alt Router (R2) ns WLAN-Signal erweitert kann. Geht dazu wie folgt vor:

Einstellungen in R1:

Startet euren internet browser und öffnet ns Benutzeroberfläche, indem ihre fritz.box bei die Adresszeile eingebt.Wenn ihre noch nicht das „Erweiterte Ansicht“ ausgelöst habt, müsst ihr nun unter dem Menüpunkt „System“ auf „Ansicht“ klicken.Setzt nun in „Erweiterte Ansicht“ einen Haken und bestätigt eure Auswahl weil einen Klick in die Schaltfläche „Übernehmen“.Unter dem Menüpunkt „WLAN“ finden ihr nun ns MAC-Adresse eurer Fritz!Box. Kopiert heu notiert sie diese.Wenn unter „Funkkanal“ automatisch gewählt ist, müsst ihr nun noch ein festen Funkkanal auswählen.

Einstellungen bei R2:

Verbindet das Router mit ihre Rechner und öffnet ns Benutzeroberfläche (fritz.box).Klickt in den Menüpunkt „WLAN“ und notiert euch ns MAC-Adresse.Stellt ns Funkkanal an den selben als R1.Unter kommen sie Menüpunkt „System“ klickt ihr an „Netzwerkeinstellungen“ und ändert die IP-Adresse by der Standard-IP (192.168.178.1) an bspw. 192.168.178.2 um.Deaktiviert „DHCP-Server aktivieren“, durch das tun ihr den Haken vor entfernt.Wenn das Einstellungen gespeichert wurden, erreicht ihr das Fritz!Box nicht als unter fritz.box, aber unter der von euch verwendeten IP-Adresse (bspw. 192.168.178.2).Geht nun anderer auf ns Benutzeroberfläche und klickt darunter dem indikation „WLAN“ oben „Repeater“.Setzt nun den Haken bei „Unterstützung für WLAN-Repeater (WDS) aktivieren“.Unter „Betriebsart“ wählt ihr nun „WDS-Slave“ das ende und tragt die MAC-Adresse by R1 in das Feld darunter ein.

Abschließende Einstellungen in R1:

Geht nun anderer auf die Benutzeroberfläche über R1.Im Menüpunkt „WLAN“ klickt ihr an „Repeater“ und setzt das Haken auch hier vor „Unterstützung zum WLAN-Repeater „WDS aktivieren“.Unter „Betriebsart“ wählt ihr nun „WDS-Master“ aus und tragt die zuvor notierte MAC-Adresse von R2 an das zuerst Feld darunter ein.

Mehr sehen: Lebenserwartung Nach Aneurysma Op Am Gehirn, Hirnaneurysma: Therapie, Operation & Spezialisten

Nun leuchter euer WDS-Netzwerk stand und ihre könnt beide Router für einen unterbrechungsfreies WLAN nutzen.


Fritz-Repeater einrichten? - dafür geht"s

Netgear-Router zusammen Repeater

Wie an den Fritz!Box-Routern vor Fritz!OS6 ist sogar die Einstellung in Netgear-Routern mit etwas mehr Aufwand verbunden. Wenn sie folgender Schritt-für-Schritt-Anleitung folgen, sollte ns Einrichtung jedoch sowie klappen. Um den Netgear-Router (R2) zusammen Repeater einzurichten notwendig ihr zunächst die IP- und MAC-Adresse sowie das Funkkanal ns Hauptrouters (R1). Ich muss dieser in automatisch stehen, müsst ihr zunächst einer festen Funkkanal einstellen.

Einstellungen bei der Netgear-Router (R2):

Verbindet euren Netgear-Router über LAN in eurem Rechner.Startet euren web browser und gebt da drüben entweder „routerlogin.com“ oder „192.168.1.1“ ein.Wenn ihr eure Einstellungen nicht geändert habt oder das Router an die Werkseinstellungen zurückgesetzt habt, ist das Anmeldename „admin“ und das Passwort „password“.Unter von Menüpunkt „Erweiterte Einrichtung“ (links unten) klickt ihre nun auf den punkt „WLAN-Repeating“.Klickt in die Schaltfläche „OK“, ihr solltet nun automatisch WLAN-Einstellungen landen. Wenn der Hinweis nicht auftaucht, begebt ihr sie selbst zu den „WLAN-Einstellungen“ unter dem Menüpunkt „Einrichtung“.Wählt nun das selben Funkkanal aus, wie er von eurem Hauptrouter (R1) genutzt wird und klickt oben die Schaltfläche „Übernehmen“.Geht wieder zurück zu „WLAN-Repeating“ und spenden hier nun unter Wirless-Repeater die zu wiederholende IP-Adresse und die MAC-Adresse by R1 ns und klickt in „Übernehmen“.

Mehr sehen: Tatort: Kressin Und Der Laster Nach Lüttich, Kressin Und Der Laster Nach Lüttich

Abschließend müsst ihr nun still WDS-Bridging bei eurem Hauptrouter aktivieren. Wenn dieser eine Fritz!Box ist, könnt ihr dafür vorgehen als in das Anleitung „Router mit WDS als Repeater verwendet (Fritz!Box bevor Fritz!OS 6)“ unter dem punkt „Abschließende Einstellungen in R1:“ erklären wird. In anderen Routern finden ihr die einstellungen oft unter den WLAN-Einstellungen, das ende denen ihr unter den Einstellungen von WDS ns Repeater häufig schon auswahl könnt hagen wahlweise das MAC-Adresse über R2 eingeben müsst.